Lila, Lila

Eine romantische Komödie nach dem gleichnamigen Bestsellerroman von Martin Suter mit Daniel Brühl, Hannah Herzsprung und Henry Hübchen in den Hauptrollen.

Der Erstlingsroman „Lila, Lila“ von David Kern (Daniel Brühl) stürmt die Bestsellerlisten. Dumm nur: David ist nicht der Autor dieser tragischen, in den 50er Jahren angesiedelten Liebesgeschichte. Der unscheinbare Kellner hat das Manuskript in einem Nachttisch vom Trödler gefunden und gibt den Text, um die schöne Marie (Hannah Herzsprung) zu erobern, als den seinen aus. Die beiden werden ein Paar, die Medien reißen sich um David und das Unheil nimmt seinen Lauf, als bei einer Autogrammstunde plötzlich Jacky (Henry Hübchen), ein abgehalfterter Herumtreiber, vor ihm steht, der sich als Autor von „Lila, Lila“ zu erkennen gibt …

Das Drehbuch zu der spannenden, in der Literaturwelt angesiedelten Komödie von Alexander Buresch („Rose“, „Das wahre Leben“) basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman von Martin Suter, der erstmal 2004 im Diogenes Verlag erschienen ist und bisher über 300.000 Mal verkauft wurde.

Regie: Alain Gsponer
Produzent: Film1 (Henning Ferber, Sebastian Zühr, Marcus Welke) / Falcom Media (Andreas Fallscheer)
Darsteller: Daniel Brühl, Hannah Herzsprung, Henry Hübchen
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 2010
FSK: 6
Links zum Film: Webseite zum Film
Facebook Fanpage